News 2017

Die Brutsaison hat begonnen

26. April 2017

Herzlich Willkommen liebe Interessierte an unserem Falkenkasten. Die Brutsaison bei den Turmfalken hat begonnen – und bisher sieht alles gut aus. Am 23.4. lag das erste Ei im Nistkasten, weitere werden in den nächsten Tagen sicher folgen. Das Falken-Weibchen verlässt jetzt kaum noch den Nistkasten und wird hier vom Männchen mit frisch gefangenen Mahlzeiten versorgt.

Wer sich wundert, warum der Nistkasten nach dem Winter wieder so schön aufgeräumt aussah, und wo sich die Falken selbst im Winter aufhielten: Diese Fragen werden in einem kleinen NDR-Beitrag vom 28.1.2017 beantwortet, den man sich in der NDR-Mediathek ansehen kann

Das erste Ei ist da

23. April 2017

Am 23.4. lag – schon freudig erwartet - das erste Turmfalken-Ei im Nistkasten. Ab und an wird es kurz vom Weibchen gewärmt, und auch das Männchen hat einmal „probegesessen“. Die meiste Zeit scheinen die Falken das frisch gelegte Ei aber wenig zu beachten, was in dieser Phase auch normal ist: Die feste Bebrütung des Geleges beginnt erst nach Ablage des vorletzten oder des letzten Eies. So wird sichergestellt, dass alle Jungen später etwa zur gleichen Zeit schlüpfen.

Nun wird es spannend, wie es weitergeht. Beim für Turmfalken typischen Legeabstand von zwei Tagen dürfte, wenn alles gut geht, das zweite Ei am 25.4. zu sehen sein.

Willkommen

27. Januar 2017

Herzlich Willkommen liebe Interessierte an unserem Falkenkasten. Noch herrscht bei den Falken Winterpause. Sie halten sich zwar im Umfeld des Kastens auf, waren aber bisher noch nicht im Kasten. Wir rechnen ab Mitte / Ende Februar wieder mit regelmäßigen Besuchen der Falken. Gucken Sie sich doch bis dahin die besten Filmausschnitte der vergangenen Jahre an auf der Unterseite Videos.

Wenn Sie informiert werden wollen, wenn wir die ersten Besuche der Falken bemerken, tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein.

Neue Saison/ NDR DAS! am 28.01. um 18:45

22. Januar 2017

Die Kamera läuft nach der Winterpause wieder. Die Pfadfinder haben den Kasten für die neue Saison hergerichtet. Sie haben ausgemistet und neuen Kies eingebracht. Außerdem wurden die Kameras geputzt.

Des Weiteren haben wir einen Router im Kirchturm ausgetauscht, der im letzten Jahr kaputt gegangen war. Die Kameras funktionieren wieder problemlos.

Am Samstag, den 28.01.2016 wird es einen kleinen Beitrag über die Falkenkamera im NDR Fernsehen um 18:45 Uhr in der Sendung DAS! geben.

News 2016

Gewitter und Kameraausfall

29. August 2016

Auch in diesem Jahr hat es scheinbar wieder einen Ausfall der Kameras bei dem heftigen Gewitter am Sonntag (28.08.16) gegeben. Die Kameras und dazugehörigen Computer haben sich nicht automatisch neu starten können und aus der Ferne ist der Fehler daher nicht zu beheben.

Da die eigentliche Falkensaison vorbei ist, wird es etwas dauern bis wir uns das Problem anschauen können. Und im Anschluss die Kameras möglichweise auch zur Wartung ausbauen und unter Anderem die Plexiglas-Scheibe vor der kleinen vorderen Kamera wieder anbringen.

Ein Ei und die Kamera

11. August 2016

Erstaunlicherweise scheint wieder ein Ei im Kasten zu liegen. Der Farbe nach ist es aber wohl kein Ei von den Falken, sondern vermutlich von den Tauben, die öfter im Kasten sind.

Die vordere Kamera konnte nochmal aus der Ferne aktiviert werden und auf Grund der fehlenden Plexiglasscheibe ist die Sicht auch klar. Wie lange die Kamere funktioniert, kann nicht gesagt werden.

Küken, Formular und Kamera

20. Juni 2016

Die Küken
Das zweite und dritte Küken sind beide am 27. Mai geschlüpft. Aus dem letzten Ei ist leider nichts mehr geworden, sodass sich aus ürsprünglich 5 Eiern nur 3 Küken entwickelt haben. Diese drei Küken haben sich aber prächtig entwickelt.

Das Formular
Leider sind in das Formular zwischenzeitlich vermehrt Kommentare eingetragen worden, die mit der Falkenkamera nichts zu tun hatten. Diese sind entfernt und das Fomular wieder verfügbar. Wer sich noch an die eine oder andere Gegebenheit im Falkenkasten erinnert, kann diese nun noch nachtragen.

Die Kamera
Die vordere Kamera ist nun schon eine ganze Zeit sehr milchig. Dies liegt nicht an der Kamera selbst, sondern einfach daran, dass die Scheibe vor der Kamera dreckig geworden ist. Wir haben bisher keine Möglichkeit gefunden dies zu verhindern.

In eigener Sache
Es tut mir Leid, dass nicht immer alle Funktionen auf der Webseite verfügbar sind und es mal zu Verzögerungen in der Berichterstattung kommt. Dieses Projekt mit der Webseite wird ehrenamtlich betrieben und daher dauert es manchmal bis reagiert wird.
Sie können uns motivieren weiter zu machen, indem Sie uns aufmunternde Worte schicken oder auch spenden. Dazu schreiben Sie uns eine E-Mail über das Kontaktformular.

Das 1. Küken

26. Mai 2016

Am 26. Mai ist das erste Küken erfolgreich geschlüpft.
Bereits am 25. Mai hat ein Küken versucht zu schlüpfen oder die Schale des Ei wurde von der Mutter angepickt. Es ist schwer zu sagen, ob das Küken bereits im Ei tot war oder das Schlüpfen nicht geschafft hat. Jedenfalls hat die Falkendame das Ei und das Küken, wie es aussieht, gefressen.
Das Küken, welches jetzt geschlüpft ist, scheint aber wohlauf zu sein und wird regelmäßig gefüttert.

Brutzeit

18. Mai 2016

In diesem Jahr wurden die Eier etwas später gelegt als im letzten Jahr. Das erste Ei wurde am 21. April gelegt. In diesem Jahr sind es 5 Eier, damit war das Gelege am 30. April komplett.

Die Brutzeit dauert etwa einen Monat.
Im letzten Jahr dauerte es vom ersten Ei bis zum ersten Küken 36 Tage und vom letzten Ei bis zum letzten Küken 30 Tage. Folglich ist in diesem Jahr mit dem ersten Küken zwischen dem 21. und 27. Mai zu rechnen. Die ersten Eier werden noch nicht durchgehend bebrütet, sondern die richtige Brut beginnt erst mit den lezten Eiern. Durch dieses Vorgehen schlüpfen die Küken nicht so weit auseinander.
Daher rechnen wir um den 24. oder 25. Mai mit dem ersten Küken.

Neue Saison, neues Glück

23. Februar 2016

Willkommen! Eine neue Saison für die Falken und unsere Kamera hat begonnen.

Die Falkenkamera-Webseite ist wieder online mit neuen Inhalten. Auf der Bilder-Seite sind jetzt jeweils alle Fotos der kleinen Kamera vom aktuellen und dem vorherigen Tag zu sehen.
Die Falken haben sich auch schon blicken lassen!

Wir wünschen Ihnen und euch wieder viel Spaß beim Zuschauen und hoffen auf eine erfolgreiche Brutsaison.

News 2015

Winterpause

Zur Zeit ist Winterpause. Im Kasten passiert nichts, abgesehen von gelegenlichen Besuchen durch Tauben. Daher sind die Kameras zur Zeit abgeschaltet.

Pünktlich zur Brutsaison werden die Kameras wieder angeschaltet. Außerdem wurde der Kasten neu gebaut, da der alte Kasten durch das Wetter schon stark mitgenommen war.

Kameraausfälle

19. Juni 2015

Es tut uns Leid, dass in den letzten Tagen keine Live-Cam auf falkenkamera.de zu sehen war. Vielen Dank für die vielen Zuschriften.

Am Samstag (13.06.) Nachmittag tobte in Hamburg ein kurzes, aber teilweise heftiges Gewitter. Dabei wurden elektrische Geräte in der Kirche beschädigt. Dadurch waren der Kirchturm und damit die Kameras vom Internet abgeschnitten.

Die Kameras haben aber alles gut überstanden und auch den Falken geht es gut.

Die Reparatur hat etwas gedauert und auch nicht auf Anhieb einwandfrei geklappt. Es tut uns Leid, dass für ein paar Tage nun keine Beobachtung der Falken möglich war. Nun sollte alles wieder laufen.

Die kleine vordere Kamera, die Fotos liefern soll ist nun auch schon längere Zeit im Dreck verschwunden und liefert leider nur noch schwarze Bilder. Hier lässt sich leider nichts machen.

In der Zwischenzeit sind die Falken nun auch kurz davor Flügge zu werden und scheinbar fliegen einige auch schon gelegentlich aus.

In den nächsten Tagen werden nun auch die restlichen Falken ausfliegen und vermutlich noch sporadisch den Kasten besuchen.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, können Sie dies über eine Spende an den NABU Hamburg tun. Informationen dazu finden Sie beim NABU Hamburg. Schreiben Sie zusätzlich eine E-Mail an spenden (at) falkenkam.... damit
diese uns zugerechnet werden kann.

Die Küken schlüpfen

18. Mai 2015

Am 16. Mai sind die ersten Küken geschlüpft. Zwei Tage später sind 4 Küken, aber auch noch Eier auf den Bildern zu sehen.

Auch von der technischen Seite gibt es Neues: Die vordere Kamera bietet jetzt einen Blick auf Augenhöhe der Küken in den Kasten. Die Kamera liefert jede Minute ein neues Bild, welches automatisch aktualisiert wird.

Gelege aus 6 Eiern

21. April 2015

Am 10. April wurde das erste Ei gelegt. Im Laufe der folgenden Tage sind weitere Eier hinzugekommen. Nach den Beobachtungen wurde spätestens am 21. April das sechste Ei gelegt. Damit haben wir wieder (wie auch letztes Jahr) ein schön großes Gelege zu beobachten.

Die Brutzeit beträgt etwa 30 Tage. Damit alle Eier etwa zeitgleich schlüpfen, werden die ersten Eier noch nicht sofort bebrütet, damit diese sich nicht so schnell entwickeln. Erst mit dem vorletzten oder letzten Ei wird das Gelege durchgehend bebrütet.

Brutbeginn

14. April 2015

Jetzt ist es verbindlich: Der Kasten in der Michaeliskirche wurde auch in diesem Jahr wieder angenommen!
Mittlerweile sind mindestens zwei Eier im Gelege. Dieses befindet sich ganz unten im Bildausschnitt, sodass die Eier selbst kaum zu sehen sind. Dafür ist jetzt schon regelmäßig ein Altvogel beim Brüten zu sehen.

Wir wünschen "unseren" Falken viel Erfolg bei de Brut und kein zu kaltes Wetter!

April bei den Falken

2. April 2015

April - April. Die Meldung vom 1. April war ein Scherz. Es wurde kein dritter Falke beobachtet.
Dies wäre auch sehr ungewöhnlich, denn Turmfalken bleiben ihrem Partner laut vieler Quellen meist lebenslang treu. Allerdings gibt es hier (wie so oft) auch Berichte, dass die lebenslange Treue unter Vögeln doch nicht immer so ganz gegeben ist. Vielleicht bleibt das "Fremdgehen" also einfach nur unentdeckt, bis wir es im Kasten bei uns beobachten können.
Wir konnten jedenfalls am 1. April um kurz nach 8 Uhr etwas anderes Schönes beobachten. Dies ist nun auch auf dem neuesten Video zu bewundern.

Ménage-à-trois

1. April 2015

Die Falken leben anscheinend in einer etwas komplizierteren Beziehung als bisher angenommen. Heute um 8:00 Uhr wurde die Beobachtung gemacht, dass sich zwei Männchen und ein Weibchen im Kasten befanden. Diese Dreiecksbeziehung ist zwar selten unter Vögeln, aber dennoch nicht ungewöhnlich. Durch dieses Verhalten sichert sich die Falkendame eine höhere Chance auf einen fruchtbaren Partner. Da die Brut vor zwei Jahren erfolglos war, besteht also die Aussicht, dass die Brut durch diese "Vorsichtsmaßnahme" dieses Jahr in jedem Fall erfolgreich sein wird.
APRIL - APRIL

Aktuelle Beobachtungen

18. März 2015

Die neue Seite Beobachtungen ist online. Ab sofort kann jeder bei einer interessanten Beobachtung im Kasten, dieses Ereignis eintragen. Dadurch können wir schneller schöne Videos raus suchen und alle Besucher erfahren schnell von interessanten Entwicklungen im Kasten.

Brutsaison 2015

12. März 2015

Die Kamera ist wieder eingeschaltet und online. Auch vorher waren die Turmfalken schon sporadisch dort, wie Videos vom 2. Februar zeigen.

Brutverlauf 2014

Vielen Dank

Wir bedanken uns ganz herzlich für das Interesse in dieser erfolgreichen Brutsaison und für die vielen positiven Rückmeldungen, die wir bekommen haben. Wir freuen uns auf nächstes Jahr und hoffen auf eine weitere erfolgreiche Saison. Bei Interesse können Sie sich in unseren Newsletter hier eintragen.

Alle Jungvögel sind Flügge

12. Juni 2014

Alle Jungen sind mittlerweile mehr oder weniger flugfähig. Tagsüber ist das Nest jetzt ab und an leer, abends kehren die Falken zum Schlafen aber noch zum Kasten zurück. Wenn sie dann ausgeflogen sind, werden die Jungen noch über zwei Wochen von den Eltern mit Nahrung versogt. Vielleicht sieht man die Famlie bald im Moorgürtel fliegen, wo die Falken-Eltern auf den nahrungsreichen Brachflächen im Randgebiet in den letzten Wochen häufig gejagt haben. Leider werden diese Flächen mit dem Baufortschritt des Neubaugebietes "Elbmosaik" nach und nach verschwinden.

Flugübungen

6. Juni 2014

Die ältesten Jungfalken beginnen mit den ersten Flugübungen.

Das sechste Küken schlüpft auch

12. Mai 2014

Am Montag (12.5.) schlüpft am Nachmittag auch das sechste und damit letzte Küken. Jetzt bleibt zu hoffen, dass alle „durch kommen". Die Küken werden jetzt etwa einen Monat im Nest gefüttert bevor sie Flügge werden.

Weitere Küken

11. Mai 2014

Die Küken sind nun zu fünft! Der Vater ist jetzt gut damit beschäftigt, ausreichend Mäuse herbeizuschaffen, die von der Mutter in schnabelgerechten Happen serviert werden

Erstes Küken

9. Mai 2014

Überraschung, das erste Küken ist am Freitag Morgen geschlüpft! Es ist noch schwer zu sehen, da es dauernd von der Mutter gewärmt wird. Wir hatten erst nächste Woche mit den ersten Küken gerechnet. Wahrscheinlich hat das Falkenweibchen aber bereits vor der Ablage des letzten Eies mit dem Bebrüten der Eier begonnen, so dass sich die zuerst gelegten früher entwickelten.

Dieses Jahr 6 Eier

15. April 2014

Entgegen der vorherigen Annahme sind es in diesem Jahr sogar 6 Eier geworden. Damit ist das Gelege nun wirklich vollständig und das Weibchen beginnt zu brüten. Die Brutzeit beträgt "laut Handbuch" etwa 29 Tage, womit dann Mitte Mai mit Nachwuchs zu rechnen ist.

5 Eier

13. April 2014

Am Sonntag den 13. April ist das fünfte Ei im Kasten. Damit ist das Gelege möglicherweise schon komplett. Nun dauert es etwa 30 Tage bis die Falkenküken hoffentlich schlüpfen.

4 Eier

12. April 2014

Inwzischen liegen vier Eier im Kasten. Die Falkendame hat noch nicht angefangen regelmäßig zu brüten. Dies erfolgt erst wenn das Gelege vollständig ist, damit die Küken in etwa gleichzeitig schlüpfen.

Das erste Ei

5. April 2014

Das erste Ei liegt im Kasten! Nach dem überwiegend milden Winter ist das Weibchen schon sehr früh in der Lage, mit dem Gelege zu beginnen. Im letzten Jahr war die Situation ganz anders: Nach einem ausgesprochen langen, schneereichen Winter hatte das Weibchen erst über zwei Wochen später, am 22. April 2013, ihr erstes Ei gelegt.

Frühlingsgefühle

13. März 2014

Ausgeprägte Frühlingsgefühle beim Turmfalken-Paar. Die Paarung erfolgt sogar in der Einflugöffnung zum Kasten, wie ein Video zeigt.

Brutsaison 2014

22. Februar 2014

Kaum ist die Kamera eingeschaltet, tauchen auch schon die Falken auf. Auch ein Dohlen-Paar inspiziert zwischenzeitlich den Nistkasten.

Brutverlauf 2013

Ein kleines Drama

20. Juni 2013

Ein kleines Drama hat sich ereignet. Die Brut ist nicht erfolgreich verlaufen. Die Falken haben das Nest mit einem Ei zurück gelassen. Die anderen Eier wurden gefressen. Die wird gemacht um die Nährstoffe aufzunehmen, wenn die Eier sich nicht entwickeln.

Die Ursachen hierführ können vielfältig sein. Ob es nun das kalte Wetter im Mai oder unbefruchtete Eier gewesen sind, lässt sich nur spekulieren.

Eierschwund

13. Juni 2013

Am 5. Juni ist das zweite Ei verschwunden. Auch am 10. Juni verschwindet ein Ei. Wir rechnen nicht mehr damit, dass noch Küken schlüpfen. Am 13. Juni wird ein weiteres Ei von der Falkendame gefressen. Da sich die Eier nicht entwickelt haben, werden die Nährstoffe genutzt.

Anfang Juni

2. Juni 2013

Es ist Anfang Juni und noch ist kein Küken zu sehen. Ein Ei ist verschwunden, aber noch ist kein Küken da. Wir sind ebenfalls ratlos.

Brutzeit

15. Mai 2013

Den gesamten Mai über wird gebrütet. Die Brutzeit von Turmfalken ist etwa 30 Tage. Womit, dann Ende Mai hoffentlich mit Nachwuchs gerechnet werden kann.

Das Gelege

30. April 2013

Am 22. April ist das erste Ei ist im Kasten zu sehen. Die nächten Eier kommen etwa im Zwei-Tages-Abstand dazu

Das letzte (fünfte) Ei ist schließlich am 30. April im Kasten. Ab diesem Zeitpunkt brütet das Weibchen ständig. Das Männchen kommt ein paar Mal pro Tag mit Futter.

Falken wieder da

1. April 2013

Am ersten April sind die Turmfalken wieder da. Die Tauben flüchten schnell wieder als die Falken wieder da sind. Von da an sind sie wieder regelmäßig auf dem Sims des Nistkastens zu sehen.

Winter im März

10. März 2013

Während der Winter wieder Einzug hält treiben sich die Turmfalken in der Neugrabener Umgebung herum, lassen sich aber nicht beim Kasten blicken. Stattdessen nutzen Tauben den Kasten als Zuflucht.

Die Kamera funktioniert

26. Februar 2013

Die Kamera wurde installiert, ist allerdings leider noch nicht über das Internet zu erreichen. Die Turmfalken schauen ab und an im Kasten vorbei. Meist sitzen sie morgens für einige Zeit auf dem Sims.